Lackiertisch mit Absaugung

Gasförmigen Stoffen auf der Spur

Löten, Lackieren, Kleben, Extrudieren, Lasern, Misch-, Abfüll- und Umfüllvorgänge: Es gibt Arbeitsprozesse, bei denen entstehen gesundheitsgefährdende Rauche, Dämpfe und Gase. Das lässt sich kaum vermeiden. Doch diese Gase, Rauche und Dämpfe wie Klebstoffdampf oder Lösemitteldampf können giftig sein und Atemwegs-, Augen- und Hautreizungen verursachen. Um Ihre Mitarbeitenden zu schützen und dem vorgeschriebenen Arbeitsschutz gerecht zu werden, müssen diese Schadstoffe effizient erfasst und gefiltert sowie die unangenehmen Gerüche, die sie oftmals begleiten, neutralisiert werden. Wir haben dafür die richtige Absaug- und Filtertechnik für Sie.

Ob Rauch, Dampf oder Gas: Sie alle sollten möglichst direkt an der Entstehungsstelle erfasst und vom Mitarbeitenden weg mithilfe einer Absauganlage erfasst werden. So kommt er am wenigsten in Kontakt mit den Schadstoffen und leidet auch nicht unter dessen Gerüchen. Dafür bieten wir Ihnen verschiedene Möglichkeiten an.

  • Sie können die schadstoffhaltige Luft mit einem unserer Erfassungselemente wie einem Absaugschlauch oder einen Absaugarm erfassen, der über dem Ansaugstutzen des Arbeitsgeräts installiert wird.
  • Wir können Ihnen bei nicht-giftigen Stoffen einen Ventilator an das Erfassungselement anschließen.
  • Wir installieren Ihnen eine Filteranlage.
  • Sie setzen ein Filterelement mit Aktivkohle zur Beseitigung von unangenehmen Gerüchen, Lösemitteldämpfen und anderen Schadstoffen ein.
  • Sie lassen Ihre Mitarbeitenden Werkstücke auf einem Absaugtisch, beispielsweise bei leichten Lackierarbeiten oder Umfüllprozessen, bearbeiten.
  • Sie verwenden einen Absaugarm zur punktgenauen Absaugung direkt an der Entstehungsstelle. Wir bieten Absaugarme je nach Bedarf für Lötrauch und Laboranwendungen, in Edelstahl oder ex-geschützt nach ATEX an.

Laborabsaugung mit Absaugarm

Gerne beraten wir Sie individuell zu der für Sie passenden Anlage
und erstellen ein für Sie angepasstes Angebot.

Kontakt

Weitere Möglichkeiten zur Erfassung des Materials sind:

  • Absaugwände, die Sie hinter dem Arbeitsplatz mit Saugschlitzen zur optimalen Luftführung aufstellen können. Die Saugwände erfassen Schwebstoffe, leichte Stäube und Rauch. Über eine Rohrleitung wird ein Filtergerät angeschlossen.
  • Absaughauben, die sich zur großflächigeren Erfassung aufsteigender Gase und Rauche direkt am oder über dem Arbeitsplatz eignen. Die Hauben passen wir individuell an Ihren konkreten Bedarf bzw. Ihren Arbeitsprozess und Ihre örtlichen Gegebenheiten an. Das trifft vor allem zu auf die Größe, die Form und die Ausstattung der Haube. Die anfallenden Emissionen können mithilfe eines angeschlossenen Ventilators weggeführt oder mit einem Aktivkohlefilter ausgefiltert werden.
  • Einhausungen von Arbeitsplätzen, die wir Ihnen bei besonders rauchintensiven Anwendungen empfehlen – beispielsweise beim Hantieren mit giftigen Gasen –, um zu vermeiden, dass die Schadstoffe sich in alle Richtungen ausbreiten. Die entstehenden Gase und Rauche werden direkt aus der Kabine abgesaugt. Je nachdem, ob aufsteigende Gase oder schwere Lösemitteldämpfe erfasst werden sollen, erfolgt die Absaugung oben oder unten. Die abgesaugte Luft wird über eine Rohrleitung nach außen geführt oder in einem Aktivkohlefilter neutralisiert.

Hat Ihnen diese erste Übersicht geholfen? Haben Sie weitere Fragen?

Sprechen Sie uns an. Wir wissen Bescheid.

Absaughaube über Gerät

Unsere Produkte zur Erfassung und Filterung der Luft